Herzliche Einladung zum

Gemeindeforum
am 20. September 2017 um 19:30 Uhr
in der Gnadenkirche Albersloh

Themen:
Wiederbesetzung der Pfarrstelle
Zukunft Standort Albersloh

Die Band
Lothar Kosse Voc, Git || Margarete Kosse Voc, Flöte, Clav || Sebastian Roth Cello, Bass

Lothar Kosse ist Gitarrist, Sänger, Songwriter und Produzent, seine Lieder sind fester Bestandteil der zeitgenössischen christlichen Kultur Deutschlands.
Margarete Kosse, Sängerin und Kabarettistin ist seit vielen Jahren mit dem Musikkabaretttrio „Die Mütter“ unterwegs. Gemeinsam mit ihren beiden Söhnen und dem Hund leben sie im Bergischen Land bei Köln.
Sebastian Roth spielt Cello und Bass und ist seit vielen Jahren mit Lothar Kosse musikalisch und freundschaftlich unterwegs. Im Hauptberuf ist er Sende- und Produktionsleiter beim Deutschlandfunk in Köln.

Ihr Programm ist eine vielfältige Mischung aus persönlichen Songs und bekannteren Liedern zum Mitsingen aus Lothars Feder. Musikalisch fein unplugged gehalten, lebt es von Lothars und Margaretes Gesang, Sebastians Cello oder Bass und Lothars geschmackvoll gespielter Akustikgitarre, hin und wieder bereichert durch Flöte, Claviola oder Percussion.

Feier.Abend ist ein Projekt des Ev. Kirchenkreises Münster, das sich an Menschen richtet, die gewöhnlich nicht in die Kirche gehen. Mit besonderer Musik, ansprechenden Gottesdiensten und aktuellen Bezügen möchte ein engagiertes Team aus Ehren- und Hauptamtlichen ausprobieren, wie es aussehen kann, wenn Kirche „mitten drin“ ist: in unserer Stadt, in unserer Zeit, in unserem Leben. Mit dabei ist der Pop-Kantor des Ev. Kirchenkreises Münster, Hans-Werner Scharnowski, ein Team aus Pfarrern und Ehrenamtlichen wie Arndt Menze, Natalie Jouteux, Dr. Christian Plate, Volker Roggenkamp, Thorsten Karbe u. a. – regelmäßig ergänzt durch hochkarätige musikalische Gäste.

28. September 2017
19.30 Uhr Dominikanerkirche Münster
Salzstr. 10 | 48143 Münster

Eintritt frei | www.popkantor.org | Poster als PDF

Ökumenische Veranstaltungen zum Reformations-Jubiläum in Münster Südost
Den Auftakt zum ökumenischen Reformationsjubiläum bildet ein Vortrag von Prof. Dr. Engemann aus Wien am 6. Oktober in der Christus-kirche Wolbeck, in dem es um das Thema Freiheit gehen wird. Vieles bindet uns ja im Leben. Werden wir gnadenlos gelebt oder leben wir frei? Was sagt uns Luther im digitalen Zeitalter? Solche oder ähnliche Fragen könnten an diesem Abend Raum bekommen.
Den Schwerpunkt unserer Veranstaltungen bildet das Wochenende vom 13.-15. Oktober, an dem wir der Freiheit im Glauben auf die Spur kommen wollen. Dabei werden uns zwei spannende biblische Figuren begleiten. Da geht es um Petrus, der in der katholischen Kirche eine große Rolle spielt, schließlich sprechen wir heute noch vom Petrus-Amt. Der zweite ist Paulus, der in der evangelischen Kirche eine große Rolle spielt. Petrus und Paulus waren beide sehr wichtige Figuren in der jungen Kirche und haben sie mitgeprägt, beide kannten sie Erfahrungen von Enge und Angst aber auch von Weite und Freiheit.
An diesem Wochenende beginnt es am Freitag, 13.10. um 20:00 Uhr mit einer Bibelnacht in der St. Ida-Kirche in Gremmendorf, in der wir auf kreative und meditative Weise den Abend miteinander gestalten wollen. Am Samstag stehen die Familien mit Kindern im Mittelpunkt beim Familientag im ev. Gemeindezentrum in Wolbeck von 15:00 bis 18:00 Uhr. Am Sonntag mündet das Ganze dann in einem lebendigen familiengerechten ökumenischen Gottesdienst um 11:00 Uhr in der Friedenskirche in Gremmendorf mit anschließendem Mittagessen.

So wie unsere Veranstaltungs-Reihe mit einem Vor-Trag beginnt, endet sie mit einer Nach-Lese in den neuen Bibeln. Schließlich wurden in diesem Jahr eine neue Luther-Bibel und eine neue Einheits-Übersetzung herausgegeben. Was daran neu ist, wird uns Dr. Thomas Söding, Professor für Neues Testament in Bochum und Leiter des katholischen Bibelwerks im Bistum Münster in seinem Vortrag am 21. November um 19:30 Uhr auf lebendige Weise näherbringen.
Zu den Veranstaltungen wird übrigens eine der überlebensgroßen Lutherfiguren auf dem Gebiet unserer Gemeinde stehen und optisch zu unserer Veranstaltungsreihe einladen. Merken Sie sich die Termine unbedingt schon einmal vor. Nähere Informationen gibt es in einem Flyer nach den Sommerferien. Und ich hoffe, wir machen bei den Veranstaltungen genauso kostbare Erfahrungen, wie wir sie schon im Vorbereitungskreis genossen haben.

Konzert „Prost Martin!“ am 8. Oktober, 19:30 Uhr, Gasthaus Sültemeyer

„Sooft euch der Teufel mit trüben Gedanken plagt, sucht die Unterhaltung mit Menschen, trinkt mehr, scherzt mehr, treibt Kurzweil und heitere Dinge!“ meinte Martin Luther schon vor 500 Jahren. Es wird höchste Zeit, dem lebensklugen Rat des Reformators zu folgen.

Am besten an der Bar, bei einem guten Glas Rotwein unter guten Freunden, die sich lange nicht gesehen und deshalb umso mehr zu erzählen haben.

Es erwarten Sie zeitgenössische Singersongwriter-Musik und hintersinnige Texte, die zum Weiterdenken herausfordern.
Karten sind erhältlich an der Abendkasse für 10€ und ab September im Vorverkauf im Gemeindebüro für 8€.

Die Interpreten:
Hans-Werner Scharnowski: Webseite
Über Jahrzehnte hat der derzeitige Kantor für christliche Popularmusik im Kirchenkreis Münster die christliche Musikszene geprägt durch Konzerte, Gospelprojekte und Eigenkompositionen wie „Vater, unser Vater“.

Martin Buchholz: Webseite
Geschichten erzählen ist die Leidenschaft des studierten evangelischen Theologen. Als Filmemacher in bewegenden TV-Dokumentationen (Grimme-Preis 2003), als Songpoet und literarischer Kabarettist auf der Bühne. Zu Martin Luther hat Buchholz bereits ein kabarettistisches Programm für den Rat der EKD gestaltet, bei der EKD-Veranstaltung „Schatten der Reformation“ mitgewirkt und soeben mit einigen Kollegen ein Buch veröffentlicht: „Wo Glaube ist, da ist auch Lachen. Kabarettistische Leckerbissen zur Reformation“ (EVL Lepizig 2016).

Dania König: Webseite
Mit ihrer zauberhaften Stimme und ihrem einfühlsamen Spiel an Piano und Akkordeon sorgt Dania König für ein unvergessliches Konzerterlebnis. In ihren eigenen Liedern besingt Dania das Leben mit anrührenden Sprachbildern von poetischer Kraft. Songs, die ohne Umwege zu Herzen gehen.

Am 31. Oktober laden wir herzlich zu einem gemeinsamen Gottesdienst mit der Friedens-Kirchengemeinde in die Christuskirche Wolbeck ein. Um 19:00 Uhr wollen wir gemeinsam das Reformationsfest begehen. Im Anschluss besteht die Gelegenheit, mit einem Glas Sekt anzustoßen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Weitere Beiträge ...

Seite 1 von 2