Kooperationsgespräche
Aus den Kooperationsgesprächen mit der Friedenskirchengemeinde gibt es ein erstes praktisches Ergebnis: Die Presbyterien beider Gemeinden haben beschlossen, die Gottesdienstzeiten aufeinander abzustimmen, so dass an einem Sonntag ggf. jeweils ein Gottesdienst in jeder Gemeinde durch einen Pfarrer gehalten werden kann.

Für die Friedenskirchengemeinde bedeutet dies eine Änderung der Gottesdienstzeiten, für unsere Gemeinde eine Verschiebung der Sakramente. Ab April werden die Gottesdienste in unserer Gemeinde nach folgendem Schema gefeiert werden:

  Albersloh Wolbeck
1. So. im Monat 9:30 Uhr: Taufen 11:00: Taufen und Kirchencafé
2. So. im Monat   11:00: Abendmahl
3. So. im Monat 9:30 Uhr: Abendmahl  
4. So. im Monat   11:00 Uhr GoMit
(Ort und Zeit können ggf. variieren)
5. So. im Monat  11:00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst
mit der Friedenskirchengemeinde in Albersloh, Wolbeck oder Gremmendorf
 


An den Gottesdienstzeiten und -orten ändert sich somit für unsere Gemeinde nichts, es verschieben sich lediglich Tauf- und Abendmahlssonntag. Über die dadurch ermöglichte Kooperation mit der Friedenskirchengemeinde hinaus hat dies den Vorteil, besser auf beliebte Tauftermine reagieren zu können, da nun an einem Sonntag an zwei Gottesdienststätten getauft werden kann. Zudem entspricht die neue Regelung dem Wunsch nach häufigeren Abendmahlsfeiern, der auf dem vorletzten Gemeindeforum geäußert worden ist: Ab April feiern wir an zwei Sonntagen in unserer Gemeinde Abendmahl anstatt wie bislang bloß an einem.