Mit dem 1. Januar verrichtet Pfarrer Dr. Plate 15% seines Dienstes in der Friedenskirchengemeinde, die im Gegenzug diesen Dienst refinanziert. Für unsere Kirchengemeinde bedeutet dies, dass wir keine 100%-Pfarrstelle mehr zur Verfügung haben, was Auswirkungen auf den Pfarrdienst haben wird.

In der Christuskirche Wolbeck konnten die Arbeiten an der neuen Mikrofonanlage erfolgreich abgeschlossen werden. In den Weihnachtsgottesdiensten bestand die nun auf digitalen Standard umgestellte Anlage alle Anforderungen mit Bravour. Wir hoffen, dass unangenehme Rückkopplungen und eine nicht immer optimale Akustik nun der Vergangenheit angehören.

Um die Arbeitslast besser zu verteilen, hat das Presbyterium eine wesentliche strukturelle Veränderung beschlossen. Mit Wirkung vom 1. März übernimmt Pfarrer Dr. Christian Plate den Vorsitz des Presbyteriums, und das Kirchmeisteramt wird in das Amt eines Baukirchmeisters (Hans-Georg Klose) und eines Finanz-Kirchmeisters (Dirk Wittkamp übernimmt) aufgeteilt.